Kontakt
 
Die FörderergesellschaftAktuelles
Aufruf Walter-Großmann-Preis 2021

AKTUELLES – DETAILANSICHT

Aufruf Walter-Großmann-Preis 2021

Aushang für Aufruf Walter-Großmann-Preis 2021

Aufruf Walter-Großmann-Preis 2021 der Förderergesellschaft

(Abgabe bis 30. September 2021)

Zur Erinnerung an Prof. Dr.-Ing. habil. Dr.-Ing. E.h. Walter Großmann stiftet die Gesellschaft zur Förderung der Fachrichtung Geodäsie und Geoinformatik der Leibniz Universität Hannover den „Walter-Großmann- Preis“. Der Preis besteht aus einer Verleihungsurkunde, sowie einem Geldbetrag von € 2.000,-. Er soll für fachbezogene Studienreisen oder eine andere wissenschaftliche Fortbildung verwendet werden.

Teilnahmeberechtigt sind alle Masterkandidatinnen und Masterkandidaten der Fachrichtung Geodäsie und Geoinformatik der Leibniz Universität Hannover, deren Masterarbeit im Zeitraum vom 1. Oktober 2019 bis 30. September 2021 eingereicht und beurteilt wurde

Einzureichen sind:

  1. Eine formlose Bewerbung um den Walter-Großmann-Preis mit Angabe des Themas der Abschlussarbeit, ihrer Bewertung durch die Universität und einer Kurzzusammenstellung des Inhaltes, soweit diese noch nicht im Berichtsheft der Förderergesellschaft veröffentlicht wurde.
  2. Eine allgemeinverständliche, öffentlichkeitswirksame Darstellung (Presseartikel) des betreffenden Forschungsbereichs.

Da eine Veröffentlichung der Bewerbungen nach der Preisverleihung u.a. im folgenden Fördererheft vorgesehen ist, bitten wir, die Unterlagen in schriftlicher und digitaler Form (WORD für WINDOWS, Schrifttyp: Arial 12, mit eingebundenen Abbildungen) bis zum 30.09.2021 bei der


Geschäftsstelle Förderergesellschaft Geodäsie und Geoinformatik, c/o Geodätisches Institut, Nienburger Straße 1, 30167  Hannover, Tel: 0511 762 2463, Email: geschaeftsstelle@hannover-foerdert-geodaesie.de


einzureichen. Später eingehende Bewerbungen können nicht berück- sichtigt werden. Die Anforderungs- und Verfahrensdetails sind in der Beitrags- und Förderrichtlinie der Förderergesellschaft nachzulesen (siehe Jahres- berichtsheft Nr. 68 (2017), Seite 142/143) und unter Informationen und Dokumente unter Dokumente.